Counter Für Homepage


Infos zur Jugendarbeit


Der Fürstenberger Yachtclub hat derzeit 20 Kinder und Jugendliche in verschiedenen Trainingsgruppen. Die Kinder können sobald sie schwimmen können ab der 2. Bzw. 3. Klasse bei uns das Segeln erlernen.
Das Training findet in erster Linie auf dem Schwedtsee vor dem Vereinsgelände statt. Trainiert werden die Kinder von David Dittmann, Benjamin Schock und Patrick Langer.
Wann das Training für welche Gruppe stattfindet kann HIER nachgelesen werden.
Der vereinseigene Segelbootspark besteht aus mehreren Optimisten und 420er.
Der Optimist ist das ideale Einsteigerboot für Kinder bis zum 14. Lebensjahr. Anschließend wird im Team zu Zweit im 420er weitergesegelt.

Wer sich weiter über das Training informieren möchte kann gern Kontakt mit uns aufnehmen

 

Hinweise an die Kinder und Jugendlichen

Auf Folgendes wollen wir besonders hinweisen

  1. Ihr Kind sollte mind. 8 – 9 Jahre alt sein. Jüngere Kinder können mit dem Beherrschen des Anfängerbootes noch etwas überfordert sein.
  2. Nach einer Schnupperzeit werden die Kinder im Verein aufgenommen. Der Mitgliedsbeitrag beträgt 36 € pro Jahr
  3. Ein Schwimmzeugnis  (Seepferdchenschein) muss aus Sicherheitsgründen vorhanden sein.
  4. Um das Segeln zu erlernen, sind vereinseigene Boote vorhanden.
  5. Segeln ist ein Wassersport, bei dem man auch mal nass werden kann! Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind sich vor dem Sport umziehen kann und ausreichende Wechselbekleidung mitgebracht wird oder hinterlegt ist. Die Kleidung muss der Jahreszeit angepasst sein.
  6. Der Verein ist bemüht, den Anfängern für die ersten Male auf dem Wasser die wichtigsten Ausrüstungsgegenstände zur Verfügung zu stellen (Schwimmweste). Jedoch ist es unumgänglich, Sportkleidung und später auch eigene Segelbekleidung/-ausrüstung selber zu beschaffen. Je nach dem, wie intensiv das Kind segelt, benötigen Sie beispielsweise eine Regattaschwimmweste, Trockenanzug oder einen Shorty. Eine Regattauhr zum Starten, Neoprenschuhe, Segelhandschuhe (und  ähnliches) sollten später angeschafft werden. übungsleiter und „erfahrenere“ Eltern stehen gerne beratend zur Seite und vermitteln nach Möglichkeit gebrauchtes Segelequipment.
  7. Um  eine erfolgreiche Regattateilnahme zu fördern, haben wir begrenzt wettkampftaugliche Boote.
  8. über den Einsatz und Vergabe der Boote des Vereins entscheiden die Trainer. 
  9. Das Training findet ein bis zwei Mal in der Woche statt. Im Winterhalbjahr wird zwischen Theorie- und Sportunterricht in der Turnhalle gewechselt.
  10. Der Verein kann nur begrenzt den Transport und die Betreuung der Kinder und Boote bei den Regatten unterstützen. Im Normalfall erfolgt dies, sowie das Auf- und  Abladen der Boote bei auswärtigen Regatten durch die Eltern.
  11. Das Bootsmaterial ist bei den Regatten über die Vereinsmitgliedschaft durch den Landessportbund haftpflichtversichert. 
  12. In der Jugendhalle befindet sich ein Schaukasten, der Sie immer  aktuell  über unsere Belange informiert.

      Die Jugendabteilung